Bildungsgänge

Erste Fremdsprache an der Eichenlaubschule Weiskirchen ist Englisch. Zur Förderung der Zweisprachigkeit besteht an der Eichenlaubschule  Weiskirchen ein bilinguales Angebot (Bilingualer Zug) mit verstärktem Englisch-Unterricht und englischsprachigem Sachfach-Unterricht.

Grundkonzept: Alle Abschlüsse vermitteln und gezielt auf diese Abschlüsse vorbereiten!

 

 

Erweiterte Realschule:

Nach der gemeinsamen Orientierungsphase werden die Schülerinnen und Schüler am Ende der Klassenstufe 6 in einen Bildungsgang eingestuft, der

Aufzählung zum Hauptschulabschluss (H-Zweig),
Aufzählung zum mittleren Bildungsabschluss (M-Zweig)
Aufzählung zum G9-Abitur über A-Gruppen im M-Zweig ab Klassenstufe 9

führt.

Auszug aus der

Verordnung - Schulordnung - über den Bildungsgang und die Abschlüsse der Erweiterten Realschule (ERS-VO)

Vom 29. Januar 1997 in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. August 2000 (Amtsbl. S. 1690), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 5. August 2008 (Amtsbl. S. 1318).

 

 

Ein Schüler/Eine Schülerin ist zu dem auf den Erwerb des mittleren Bildungsabschlusses bezogenen Bildungsgang zuzulassen,

wenn er/sie in einem der Fächer Deutsch und Mathematik mindestens die Note ,,gut“ und in dem anderen der beiden Fächer mindestens die Note ,,befriedigend“ erreicht hat, in der 1. Fremdsprache die Note im Kurs E nicht unter ,,befriedigend“ bzw. im Kurs G nicht unter ,,gut“ und in den übrigen Fächern nicht mehr als eine Note unter ,,ausreichend“ liegt.

Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, so kann die Klassenkonferenz einen Schüler/eine Schülerin auch dann zu dem auf den mittleren Bildungsabschluss bezogenen Bildungsgang zulassen, wenn ihr dies bei Würdigung der Gesamtpersönlichkeit des Schülers/der Schülerin unter besonderer Berücksichtigung seiner/ihrer bisherigen Leistungsentwicklung und seines/ihres bisherigen Lernverhaltens gerechtfertigt erscheint.